1Es geht los!
Bereit für das Abenteuer Costa Rica? Von Ihrem Wunschflughafen in Deutschland fliegen Sie früh morgens über Madrid nach San José, in die quirlige Hauptstadt Costa Ricas. Nach der Landung am Nachmittag erwartet Sie Ihre Reiseleitung voller Vorfreude, um Ihnen die Heimat in den nächsten zwei Wochen näherbringen zu dürfen.

Chayote Lodge

Die Chayote Lodge liegt im Valle Central, ungefähr 1.700 Meter über dem Meer, und ist umgeben von Kaffeeplantagen und Nebelwald. Von hier oben können Sie San José und die umliegenden Vulkane in ihrer vollen Pracht bewundern. Die Bungalows sind im Stil der lokal üblichen Kaffeespeicher gebaut, in denen die Kaffeeernte bis zur Abholung in die Fabrik gelagert wird. Bei der Einrichtung kam viel Kaffeeholz zum Einsatz, aufgelockert durch frische Farbtupfer. Entspannen Sie sich auf Ihrer eigenen Terrasse oder genehmigen Sie sich einen Drink an der Bar mit Blick ins Tal.

Verpflegung

Das Abendessen ist heute im Preis eingeschlossen.

Fahrstrecke

Die Fahrstrecke umfasst ca. 42 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 45 Minuten.
 

Hinweise

Seit April 2017 ist der ca. 35 km nördlich von San Jose gelegene Vulkan Poás wieder aktiv. Es kam immer mal wieder zu Eruptionen mit Asche- und Gaswolken und der Nationalpark wurde vorübergehend geschlossen. Wir rechnen damit, dass Sie den Poás ab 2019 wieder mit uns besuchen können, jedoch möglicherweise mit nur einem zeitlich begrenzten Zugang zum Nationalpark. (Stand September 2018)

Sollte der Nationalpark noch geschlossen sein, ersetzt das Studio Hotel die Chayote Lodge in der ersten Nacht und wir besuchen an Tag 2 alternativ den Vulkan Irazú. Das Abendessen in der Chayote Lodge erhalten Sie in diesem Fall am 2. Tag und am ersten Abend zusätzlich einen Snack.

Blick auf den Vulkan Poas (© Oscar Gutierrez / Chamäleon)
2Vulkan Poás
Costa Rica ist das Land der Vulkane, also fangen Sie am besten gleich damit an – und besuchen ein besonders beeindruckendes Exemplar: den Vulkan Poás (2.708 Meter hoch). Ein wenig unterhalb des Gipfels liegt der Hauptkrater mit einer Tiefe von etwa 300 Metern und der Kratersee. Da blubbert und spritzt es wie in einem Hexenkessel, und ab und zu steigen Schwefelwolken aus dem Krater auf. So schön, so giftig, denn der See hat einen pH-Wert von weniger als eins und gehört damit zu den sauersten Kraterseen der Welt. Nach dem Besuch des Poás wird für das kulinarische Wohl gesorgt. Sie besuchen den Bauernmarkt Naranjo und probieren dort natürlich auch die herrlichen tropischen Früchte. Blumenduft und Farbenfreude: So lautet anschließend das Motto. Im wunderschönen privaten Else Kientzler Garten mit tausenden Pflanzen-, Blumen- und Baumarten und einer Fläche von sieben Hektar lässt sich hervorragend ein gemütlicher Spaziergang unternehmen.

Chayote Lodge

Die Chayote Lodge ist auch heute Ihre Unterkunft.

Verpflegung

Das Frühstück ist heute inklusive.

Fahrstrecke

Die Fahrstrecke umfasst ca. 130 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 4 Stunden.
 

Hinweise

Solange der Poás Nationalpark nicht besucht werden kann, besuchen wir heute alternativ den Vulkan Irazu.

Maleku Indianer (© Andreas Lindner / Chamäleon)
3Wanderung am Vulkan Arenal und die Tabacon Thermalquellen
Heute lernen Sie gleich einen weiteren Vulkan kennen: den Arenal. In etwa zwei Stunden wandern Sie im Arenal-Nationalpark zum Aussichtspunkt. Bei gutem Wetter haben Sie von hier einen wunderbaren Blick, aber auch bei Nebelschwaden und mystischer Stimmung lohnt sich der Weg. Nach der Bewegung haben Sie sich eine Erholung verdient. Entdecken Sie daher anschließend Costa Ricas größtes Netzwerk an natürlich fließenden Thermalquellen, welche durch den Vulkan Arenal erwärmt werden. Was für ein Erlebnis! Inmitten der grüßen Kulisse des Regenwaldes laden dutzende Wasserfälle und warme Pools entlang des Tabacon Flussbettes zum Baden und Entspannen ein. Genießen Sie in dem privaten Reservat eine herrliche Zeit.

Chayote Lodge

Die Chayote Lodge ist auch heute Ihre Unterkunft.

Verpflegung

Das Frühstück und Mittagessen sind im Preis enthalten.

Fahrstrecke

Die Fahrstrecke umfasst ca. 130 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 4 Stunden.
 

Hinweise

Die Aktivität des Vulkans Arenal unterliegt natürlichen Schwankungen.

Vergessen Sie nicht, Ihre Badesachen ins Handgepäck zu packen, damit Sie die schöne Bademöglichkeit auch wirklich nutzen können.


Bootsfahrt in den Regenwald (© Britta Jedzik / Chamäleon)
4Von San José in den Tortuguero-Nationalpark
Durch die unterschiedlichen Vegetationszonen des Braulio-Carrillo-Nationalparks fahren Sie bis an die Karibikküste. Dort startet die Bootsfahrt, die Sie in ca. zwei Stunden auf Küstenkanälen und Flüssen in den Tortuguero-Nationalpark und dann zu Ihrer Unterkunft bringt. Nach dem Mittagessen lernen Sie das Dorf Tortuguero kennen. Besuchen Sie auf alle Fälle das Caribbean Conservation Center (Gesellschaft zum Schutz der Karibik) und erfahren Sie Interessantes über die Fauna und Flora der Gegend und besonders über die Grünen Meeresschildkröten.

Evergreen Lodge

Die Evergreen Lodge befindet sich im Nordosten Tortugueros, nur wenige Minuten vom Nationalpark entfernt. Eingebettet in den Regenwald, ist sie der ideale Ausgangspunkt für Naturerkundungen. Großzügige Zimmer in warmen Farben, liebevoll dekoriert und mit einheimischen Akzenten versehen, da kann der Urlaub beginnen. Erfrischen Sie sich nach einem abwechslungsreichen Tag im Pool oder bewundern Sie den Sonnenuntergang bei einem Drink an der Bar.

Verpflegung

Heute sind Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive.

Fahrstrecke

Die Fahrstrecke per Bus beträgt ca. 170 Kilometer, die Fahrzeit ca. 3 ½ Stunden. Per Boot legen Sie etwa 40 Kilometer in ca. 1 ½ Stunden zurück.
 

Hinweise

Sollte es stark regnen, muss der Dorfbesuch evtl. ausfallen, da die Straßen dann oft nicht passierbar sind.

Das Ufer beim Ein- und Ausbooten ist im Sommer trocken, in der Regenzeit aber eventuell schlammig und schwieriger zu begehen. Bitte tragen Sie daher gutes Schuhwerk.

Gerade in der Hauptreisezeit sind die Busse und Boote mitunter sehr voll. Leider haben wir darauf keinen Einfluss.

Ingwer Blüte (© Britta Jedzik / Chamäleon)
5Bootsfahrt im Tortuguero-Nationalpark
Eine Bootsfahrt führt Sie tief hinein in den dichten Regenwald und die idyllische Küstenzone. Entdecken Sie Kapuzineräffchen, Brüllaffen, Klammeraffen, Spitzkrokodile, Sumpfschildkröten, Pfeilgiftfrösche und unzählige Vogelarten. Später, auf einem Spaziergang, erfahren Sie Interessantes über die Pflanzen und Tiere dieses Ökosystems. Nachmittags können Sie einen Strandspaziergang unternehmen, ein Kanu ausleihen oder wandern.

Evergreen Lodge

Die Evergreen Lodge ist auch heute Ihre Unterkunft.

Verpflegung

Die eingeschlossenen Mahlzeiten sind heute Frühstück, Mittag- und Abendessen.

Rendezvous mit dem heiligen Vogel - der Quetzal (© Stefan Lippe / Chamäleon)
6Ins Hochgebirge zum Cerro de la Muerte
Über die Panamericana fahren Sie in die Berge bis in das Savegre-Tal, das die größte Vielfalt an endemischen Pflanzenarten in ganz Zentralamerika beherbergt. Heute geht es in dieNähe des Cerro de la Muerte, des Todesbergs. In früheren Zeiten war er berühmt-berüchtigt, denn als es noch keine Autos gab, hat so manch einer den Marsch über den Berg nicht überlebt.

Trogon Lodge

Die Trogon Lodge am Fuße des 3.491 Meter hohen Cerro de la Muerte liegt in einem nahezu unberührten Tal. In den Wäldern ringsum leben unzählige Vögel, und man findet hier die größte Vielfalt an endemischen Pflanzenarten Zentralamerikas. Die Zimmer sind relativ einfach, aber geschmackvoll eingerichtet. Viel Holz und frische Farben dominieren das Bild. Von der Terrasse des Restaurants aus können Sie das Leben im Naturpark beobachten.

Verpflegung

Das Frühstück ist im Preis eingeschlossen.

Fahrstrecke

Die Fahrstrecke umfasst ca. 198 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 5 Stunden.

Zusätzliche Empfehlungen

Nehmen Sie an einer Canopytour teil. In einem Gurt sitzend sausen Sie an einem Stahlseil durch den Nebelwald. Preis ca. 35 USD pro Person. Bitte teilen Sie Ihrer Reiseleitung spätestens am Vortag mit, wenn Sie diese Tour buchen möchten. Gegebenenfalls kann die Tour auch an einem anderen Tag stattfinden.

Versteck spielen (© Christian Neumeister / Chamäleon)
7Quetzal überall, im Savegre-Tal und im Paradies
Frühmorgens, wenn der Wald langsam erwacht, gehen Sie auf Pirsch. Denn Sie wollen den Quetzal aufspüren, den Göttervogel der Maya und Azteken. Scheu ist er, aber wunderschön mit seinen langen Schwanzfedern und den auffälligen Schopffedern. Eine zweite Chance bietet sich später, nach einer kurzen Fahrt in der Umgebung der Finca von Jorge Serrano. Einen grandiosen Ausblick auf das Tal gibt’s inklusive. Zur Stärkung serviert man Ihnen ein typisch costa-ricanisches Essen mit Forellen aus den Teichen der Finca. 

Trogon Lodge

Die Trogon Lodge ist auch heute Ihre Unterkunft.

Verpflegung

Das Frühstück und das Mittagessen sind heute im Preis eingeschlossen.

Fahrstrecke

Die Fahrstrecke umfasst ca. 30 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 1 ½ Stunden.

Strand im Manuel-Antonio-Nationalpark (© Amadeus Travel Agency / Chamäleon)
8Wanderung im Naturschutzgebiet Barú
Heute heißt es die Wanderschuhe anziehen, denn Sie wandern im Naturschutzgebiet Hacienda Barú. Dort erwartet Sie eine sehr abwechslungsreiche Landschaft: Primär- und Sekundärwald, Mangroven- und Grünland und sogar ein Stück am Strand entlang. Mit etwas Glück sehen Sie viele Vogelarten und Säugetiere, darunter Faultiere, Affen, Nabelschweine und Tukane. Anschließend verlassen Sie den Süden und fahren entlang der Pazifikküste durch große Ölpalmenplantagen zum beliebten Badeort Manuel Antonio.

Parador Resort & Spa

Das Parador Resort & Spa befindet sich in Punta Quepos ganz in der Nähe des bekannten Manuel-Antonio-Nationalparks. Die Lage auf einer Anhöhe mitten im Regenwald bietet einige traumhafte Blicke auf die Bucht des »Manuel Antonio« und ist nur ca. 15 Gehminuten von einem der schönsten Strände Costa Ricas entfernt. Es fahren jedoch auch regelmäßig Shuttlebusse zum Strand, die Sie nutzen können. Schon mehrfach wurde das Resort für seine Bemühungen im Umweltschutz ausgezeichnet und ist für die hohe Qualität in Ausstattung und Service bekannt.

Verpflegung

Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus dem Frühstück.

Fahrstrecke

Die Fahrstrecke umfasst ca. 144 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 3 ½ Stunden.

Bezwinger der Wellen (© Inga Zimmermann / Chamäleon)
9Manuel-Antonio-Nationalpark
Im Manuel-Antonio-Nationalpark sind Urwald und paradiesische Sandstrände zu einem einzigartigen Lebensraum verschmolzen. Sie starten den Tag mit einer ein- bis zweistündigen Wanderung im Nationalpark, oft unterbrochen von Erläuterungen, denn der Artenreichtum hier ist unübertroffen. Mit etwas Glück begegnen Sie Vertretern der vier in Costa Rica vorkommenden Affenarten und auch Nasenbären, Leguanen oder Faultieren. Zum Tagesausklang können Sie am weißen Traumstrand Meer und Sonne genießen – und weiterhin die Tierwelt bewundern, denn im »Manuel Antonio« kommen Affen und Leguane auch schon mal bis an den Strand.

Parador Resort & Spa

Das Parador Resort & Spa ist auch heute Ihre Unterkunft.

Verpflegung

Das Frühstück ist heute im Preis eingeschlossen.

Fahrstrecke

Die Fahrstrecke umfasst ca. 8 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. ½ Stunde.
 

Hinweise

Der Pazifik ist rau und manchmal herrscht ein hoher Wellengang mit entsprechender Strömung, die je nach Jahreszeit mal stärker, mal schwächer ist. Januar bis März herrschen eher starke Winde, dann ist der Wellengang tendenziell stärker.

Frischer Kaffee bei Familie Bello (© Chamäleon)
10Manuel-Antonio-Nationalpark
Ein Tag zum Faulenzen. Der Wecker klingelt nicht, sodass Sie ausschlafen und den Tag nach Ihren Wünschen gestalten können. Entspannen Sie sich zum Beispiel an einem Strand im Manuel-Antonio-Nationalpark oder nehmen Sie an einer der Aktivitäten teil, die am beliebten Strand von Manuel Antonio angeboten werden, wie Kajakfahren, Surfen, Schnorcheln oder Tauchen (optional).

Parador Resort & Spa

Das Parador Resort & Spa ist auch heute Ihre Unterkunft.

Verpflegung

Die eingeschlossene Verpflegung besteht aus dem Frühstück.

Zusätzliche Empfehlungen

Unternehmen Sie eine Bootstour zur Delfin- und Walbeobachtung. Die Tour startet ca. 07:30 Uhr und endet ca. 13:30 Uhr. Sie wird englischsprachig geführt. Die Preise sind abhängig von der Teilnehmerzahl: 2 Teilnehmer: ca. 230 USD pro Person / 3 Teilnehmer: ca. 182 USD pro Person / 4 Teilnehmer: ca. 160 USD pro Person / 5 Teilnehmer: ca. 144 USD pro Person / 6 bis 8 Teilnehmer: ca. 130 USD pro Person / ab 9 Teilnehmer: ca. 120 USD pro Person. Die putzigen Delfine können Sie ganzjährig beim Spielen beobachten. Wale können Sie vor allem im August, September und Oktober sehen, aber auch im Januar, Februar, März und Juli bestehen (allerdings geringere) Chancen, Wale zu sichten. Eine Garantie gibt es leider nie. Bitte teilen Sie Ihrer Reiseleitung spätestens am Tag 3 Ihrer Reise mit, wenn Sie diesen Ausflug buchen möchten.

Entdeckungen auf der Hängebrücke (© Britta Jedzik / Chamäleon)
11Kaffeefarm und Nebelwald
Sie besuchen die Familie Bello. Sie betreibt eine ökologische Kaffeefarm, und ein Familienmitglied erzählt Ihnen auf einem Rundgang über die Finca viel Interessantes über Kaffeeanbau und die Geschichte des Kaffees. Nach der Theorie folgt die Praxis, und im vom Urgroßvater erbauten Haupthaus erwartet Sie köstlich duftender Kaffee. Und weil es inzwischen Mittagszeit ist, gibt es dazu hausgemachte Spezialitäten zum Probieren. So gestärkt geht es weiter bis zu Ihrem Tagesziel, dem Nebelwaldreservat Monteverde. Hier führt Ihre Reiseleitung Sie in die geheimnisvolle Welt der Fledermäuse ein. Sie erfahren Erstaunliches über diese ungewöhnlichen Kreaturen und ihre überragenden Sinnesleistungen – am Riesenhörtrichter bekommen Sie eine Ahnung, wie empfindlich das Gehör dieser Tiere ist.

Ficus Lodge

Die Ficus Lodge ist eine friedliche Oase nahe dem Monteverde-Naturschutzgebiet und umgeben von tropischem Nebelwald. Die modernen Zimmer sind komfortabel und geschmackvoll eingerichtet und bieten einen fabelhaften Blick auf die Berge von Monteverde. Überzeugen Sie sich von der Qualität des hauseigenen Restaurants, das regionale wie auch internationale Gerichte serviert, und gönnen Sie sich einen Drink an der Bar.

Verpflegung

Das Frühstück und ein kleiner Snack zur Mittagszeit sind heute inklusive.

Fahrstrecke

Die Fahrstrecke umfasst ca. 237 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 5 Stunden.

Zusätzliche Empfehlungen

Unternehmen Sie eine ca. zweistündige Nachtwanderung durch den Nebelwald und beobachten Sie nachtaktive Tiere. Diese Tour wird englischsprachig geführt und beginnt bei Einbruch der Dämmerung. Preis ca. 20 USD pro Person.

Nationaltheater in San Jose (© Wolfgang Spelitz, Amadeus Travel Agency / Chamäleon)
12Wanderung im Nebelwald
Im Nebelwaldreservat Monteverde herrscht eine Artenvielfalt, dass es kaum zu glauben ist: Über 2.500 Pflanzenarten, 100 Säugetier-, rund 400 Vogel- sowie 10.000 Insektenarten leben hier. Auf einem ca. zweistündigen einfachen Spaziergang über ein Hängebrückensystem spüren Sie das Leben im Kronendach des Nebelwaldes hautnah. Trotz der Höhe können Sie sich absolut sicher fühlen, denn die Hängebrücken sind so stark gespannt, dass sie kaum schwanken. 

Ficus Lodge

Die Ficus Lodge ist auch heute Ihre Unterkunft.

Verpflegung

Das Frühstück ist im Preis enthalten.

Fahrstrecke

Die Fahrstrecke umfasst ca. 14 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 1 Stunde.
 

Hinweise

Wir empfehlen Ihnen, auf der heutigen Wanderung gutes Schuhwerk zu tragen. Wenn Sie nicht die komplette Wanderung mitmachen möchten, können Sie sich an einem Lavahang ausruhen und warten, bis die anderen Teilnehmer auf demselben Weg zurückkommen.

Heute sollten Sie auch tagsüber Mückenschutz auftragen.
 

Zusätzliche Empfehlungen

Nehmen Sie an einer Canopytour teil. In einem Gurt sitzend sausen Sie an einem Stahlseil durch den Nebelwald. Preis ca. 50 USD pro Person. Bitte teilen Sie Ihrer Reiseleitung spätestens am Tag 10 mit, wenn Sie diese Tour buchen möchten.
Besuchen Sie den Schmetterlingsgarten oder den Orchideengarten. Diese Exkursion findet ohne Ihre Reiseleitung statt, die Eintrittsgebühren von ca. 15 USD zahlen Sie direkt vor Ort. 

Im Goldmuseum San Jose (© Wolfgang Spelitz, Amadeus Travel Agency / Chamäleon)
13Hauptstadt San José
Auf einer Erkundungstour sehen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt, und Sie erhalten einen Einblick in den Alltag der Ticos, wie sich die Einwohner Costa Ricas oft selbst nennen. Sie spazieren vom Nationaltheater zum Zentralmarkt und besuchen eines der bedeutendsten Museen der Hauptstadt, das Goldmuseum. Beim gemeinsamen Abschiedsessen lassen sich all die schönen Erlebnisse noch einmal gemeinsam besprechen, bevor Sie sich anschließend schweren Herzens von Ihrer Reiseleitung verabschieden.

Hotel Bougainvillea

Das Boutiquehotel Bougainvillea liegt etwas außerhalb von San José, ca. zehn Minuten vom Zentrum entfernt. Es ist umgeben von einem tropischen Garten, in dem Sie sich bei einem Spaziergang oder beim Bad im Swimmingpool wunderbar entspannen können. Vom Restaurant oder der Bar mit integriertem Kamin schauen Sie direkt in dieses kleine Paradies vor der Tür. Die Zimmer sind großzügig geschnitten und in warmen Brauntönen gehalten.

Verpflegung

Heute sind Frühstück und das Abschiedsabendessen inklusive.

Fahrstrecke

Die Fahrstrecke umfasst ca. 162 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 4 Stunden.
 

Hinweise

Aufgrund von Renovierungsarbeiten bleibt das Goldmuseum bis voraussichtlich Anfang Januar 2019 geschlossen. Alternativ besuchen wir das Jademuseum.

Leguan im Regenwald (© Mathias Conze, Macopi / Chamäleon)
14San José und adiós Costa Rica
Erkunden Sie San José auf eigene Faust oder lassen Sie die zahlreichen Eindrücke der Reise nochmals Revue passieren. Vielleicht steht Ihnen auch der Sinn nach einem Spaziergang durch die umliegenden charmanten Straßen. Am Nachmittag geht es dann zum Flughafen, und gegen 17:00 Uhr heißt es Abschied nehmen vom grünen Paradies.

Verpflegung

Das Frühstück ist heute inklusive.

Fahrstrecke

Die Fahrstrecke umfasst ca. 24 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 30 Minuten.
 

Hinweise

Heute verlassen Sie Ihr Hotelzimmer gegen Mittag. Ihr Gepäck wird anschließend in den Bus gebracht.

Bitte füllen Sie das Ausreiseformular, das Sie vor Ort erhalten, vollständig aus, bevor Sie zum Check-in-Schalter der Fluggesellschaft gehen.

Bananen auf dem Markt (© Britta Jedzik / Chamäleon)
15Wieder daheim
Nach der Landung in Madrid gegen 11:00 Uhr geht es am Nachmittag weiter zu Ihrem Zielflughafen und in Ihren Heimatort – voller Eindrücke und sicherlich mit wehem Herzen.

Volcano SENSE - 15 Tage Wunderwelten-Reise
95,5 100 5
EUR