• Östliches Afrika | Uganda

    Uganda Reisen – Begegnungen mit den sanften Riesen

    Der Lebensraum von Berggorillas ist auf zwei kleine Gebiete im östlichen Afrika beschränkt und im Zoo wirst du keine finden. Bleibt nur der Bwindi-Impenetrable-Nationalpark in Uganda für das einzigartige Erlebnis, die majestätischen Silberrücken in freier Wildbahn zu finden. Unsere Zugabe: Fünf fantastische Nationalparks, eine Safari zu Fuß, beim Bierbrauen helfen und mit dem Einbaum Brutstätten suchen. Diese Zeit wirst du so schnell nicht vergessen.

  • Uganda: Trailer (1:04)
  • Claire Brittain
    +49 30 347996-216

    Claire Brittain
    Erlebnisberaterin

    Ich bin für dich da.
    +49 30 347996-216

    Was Gäste über unsere Uganda-Reisen sagen

Keine Reisen gefunden!

So wird deine Uganda-Reise unvergesslich

Gorillas, Gorillas, Gorillas – wer bei Uganda nur an die Sanften Riesen denkt, hat noch nichts von der fantastischen Tierwelt im Kibale-Nationalpark, den tosenden Murchinson-Wasserfällen oder dem undurchdringlichen Regenwald am Ruwenzori-Gebirge gehört. Uganda ist ein unglaublich vielfältiges Reiseziel, das für jeden Geschmack die perfekten Aktivitäten bereithält. Trekkingtouren zu Gorillas oder Schimpansen, Safaris im Nationalpark, Bootstouren auf den zahlreichen Seen und Spaziergänge durch die Bergwelt – kein Wunsch bleibt unerfüllt. Als Bonus gibt es unvergessliche Ausblicke über Wälder und Seen von der Terrasse deiner Lodge. Wetten, sodass du gar nicht wieder loswillst?

Mit Chamäleon nach Uganda – eine durch und durch gute Entscheidung! Es erwartet dich eine unvergessliche Reise, voller Naturschönheiten und herzlicher Begegnungen. Du musst dich um nichts kümmern. Wir haben die perfekte Reise für dich zusammengestellt, die die schönsten Nationalparks und Naturhighlights sowie die Möglichkeit zum Gorilla-Trekking beinhaltet. Deine deutschsprachige Reiseleitung begleitet dich vom ersten bis zum letzten Tag, beantwortet all deine Fragen und erzählt Interessantes und Unterhaltsames über das Leben in Uganda. Für die Übernachtungen haben wir kleine, charmante Lodges ausgesucht, in denen du dich wie zuhause fühlen wirst. Teil deiner Rundreise sind Besuche in den Projekten der Chamäleon Stiftung, die mit einem Teil deines Reisepreises unterstützt werden.
Zu deiner Chamäleon-Reise erhältst du ein Stück Regenwald, das wir in Ecuador erwerben und symbolisch auf deinen Namen übertragen. So hilfst du auch mit dieser Reise, das Klima und einen wertvollen Lebensraum für Flora und Fauna zu erhalten.

Deine Uganda-Highlights im Überblick:

Murchinson Falls-Nationalpark

Der Murchison Falls National Park in Uganda ist ein spektakuläres Reiseziel für Naturliebhaber und Abenteurer. Der Park erstreckt sich über eine Fläche von 3.893 km² und ist bekannt für seine atemberaubenden Wasserfälle. Die Landschaftsformen sind geprägt durch die Lage im Großen Afrikanischen Grabenbruch. Der Park ist auch Heimat für zahlreiche Tierarten wie Elefanten, Löwen, Giraffen und Krokodile. Reisende können an Safaris und Bootsfahrten teilnehmen, um diese Tiere zu beobachten und die Schönheit des Parks zu erleben.

Kibale-Nationalpark

Der Kibale-Nationalpark im Westen Ugandas beherbergt eine reiche Artenvielfalt, insbesondere Schimpansen, die hier in freier Wildbahn leben. Bei geführten Touren können Besucher*innen den Regenwald erkunden und die freundlichen Primaten aus nächster Nähe beobachten. Der Nationalpark bietet aber auch eine einzigartige Vogelwelt, bunte Schmetterlinge und andere Affenarten wie Colobus-Affen und Mangaben.

Queen-Elizabeth-Nationalpark

Der Queen-Elizabeth-Nationalpark liegt im Süd-Westen Ugandas und grenzt an den Eduardsee. Er bietet eine beeindruckende Tierwelt, darunter Säugetierarten wie Löwen, Leoparden, Elefanten und Büffel. Besonders bekannt ist er jedoch für seine Primatenpopulation, darunter Schimpansen und Berggorillas. Der Park erstreckt sich über eine Fläche von 1.978 Quadratkilometern und umfasst sowohl Savannen als auch Regenwälder. Eine Bootstour auf dem Kazinga-Kanal ist ein besonderes Highlight, um Nilpferde, Krokodile und eine Vielzahl von Vögeln zu beobachten.

Bwindi-Impenetrable-Nationalpark

Der Bwindi-Impenetrable-Nationalpark in Uganda ist ein faszinierendes Reiseziel für alle, die sich für Gorillas und andere Primaten interessieren. Der Park ist die Heimat von einer Berggorilla-Population, von denen es weltweit nur noch wenige gibt. Eine Wanderung durch den Regenwald des Parks ist ein einzigartiges Erlebnis, bei dem du auf diese majestätischen Tiere treffen kannst. Der Park bietet zudem eine Vielzahl anderer Wildtiere, darunter Schimpansen, Elefanten und Antilopen. Für Abenteuerlustige gibt es darüber hinaus Möglichkeiten zum Klettern, Rafting und Bergsteigen.

Victoriasee

Der Victoriasee in Uganda ist der größte See Afrikas und stellt mit seinen zahlreichen Inseln und seiner malerischen Landschaft ein Paradies für Wassersportler und Naturliebhaber dar. Der See ist bekannt für seine Artenvielfalt, darunter seltene Fischarten und eine Vielzahl von Vogelarten. Die Inseln des Sees sind Heimat für Affen, Flusspferde und Krokodile. Eine Bootstour auf dem See ist ein unvergessliches Erlebnis, bei dem Naturfreund*innen die beeindruckende Landschaft und Tierwelt hautnah erleben.

Gorilla-Trekking

Berggorillas gelten als gefährdete Tierart. Sie leben in zwei kleinen Regenwald-Gebieten im östlichen Afrika: An den Hängen der Virunga-Vulkane auf der Grenze zwischen Ruanda, Uganda und der Demokratischen Republik Kongo (Vulkan-Nationalpark, Mgahinga-Gorilla-Nationalpark und Virunga-Nationalpark) sowie im Bwindi-Wald in Uganda (Bwindi-Impenetrable-Nationalpark).
Gorilla-Trekking in Uganda ist eine anspruchsvolle, aber lohnende Aktivität. Die Wanderungen führen durch dichten Regenwald und über steile Hänge und können zwischen einer und sechs Stunden dauern. Diese Anstrengung wirst du   schnell vergessen, sobald du den Gorillas gegenüberstehst. Die Begegnung mit den sanften Riesen ist ein tief beeindruckender Moment und bleibt dir ein Leben lang in Erinnerung.
Gorilla-Trekking in Uganda ist natürlich nicht nur ein Abenteuer für Tierliebhaber, sondern trägt auch zur Erhaltung dieser faszinierenden Spezies bei. Die Einnahmen aus den Trekking-Permits werden für den Schutz und die Pflege der Berggorillas und ihres Lebensraums verwendet.
Die Nachfrage nach Gorilla-Trekking in Uganda ist hoch, und die Permits sind begrenzt, daher empfiehlt es sich, im Voraus zu buchen. Mit Chamaeleon kannst du deine Gorilla-Trekking-Erfahrung in Uganda sorgfältig planen und dich auf ein einmaliges Abenteuer vorbereiten.

Beste Reisezeit für Uganda

Die beste Reisezeit für Uganda hängt von deinen Interessen ab. Die Trockenzeit von Juni bis September ist ideal für Safaris und Trekkingtouren in den Nationalparks; in dieser Zeit sind die Wege gut befahrbar und die Tiere versammeln sich an den Wasserstellen. Die Monate Dezember bis Februar sind ebenfalls eine gute Zeit für Safaris; das Wetter ist angenehm und es gibt weniger Mücken. Die Regenzeit von März bis Mai und von Oktober bis November ist ideal für die Vogelbeobachtung. Regenfälle ziehen vielfältige Vogelarten an und die Landschaft erstrahlt in sattem Grün. Egal zu welcher Jahreszeit, Uganda bietet dir das ganze Jahr über unvergessliche Naturerlebnisse.