Auf den Myanmar Reisen lernen Sie das kleine Land im Südosten von Asien von seinen schönsten Seiten kennen. Gut versteckt zwischen Thailand, Laos, der Volksrepublik China, Indien, Bangladesch und dem Golf von Bengalen verbirgt sich ein Traum aus Gold. Vornehmlich in Form von Blattgold, denn ein Anstrich aus goldener Farbe wäre eine Beleidigung für das Land und für Sie als Besucher. Einsam wird es Ihnen auf Ihrer Myanmar Reise übrigens auch nie. Denn Buddha ist die Tage über Ihr ständiger Begleiter. Die Myanmar Reisen ziehen Sie schon nach kurzer Zeit in ihren Bann. An einen Flug zurück in die Heimat ist kaum mehr zu denken. Jetzt teilnehmen!

Wunderwelten Myanmar Reisen

Stellen Sie sich viel Gold vor. Und nun vervielfachen Sie Ihre Imagination, denn so viel Gold auf einem Fleck, in einem Land, können Sie sich vor Ihrer Myanmar Reise gar nicht vorstellen. Ihre Vorstellungskraft übersteigen wird auf den Myanmar Reisen auch ein ganz besonderes Buddha-Exemplar in Bogu. Die unglaublichen Dimensionen dieser liegenden Statue können wir am besten so beschreiben: Alleine der kleine Finger ist drei Meter lang. Haben wir zu viel versprochen? Der Größenwahn von Myanmar geht weiter. Und zwar mit der längsten Brücke, die Sie während der Rundreisen selbstverständlich nicht per pedes überqueren müssen. Wir haben da was organisiert: eine landestypische Fahrradrikscha. Genießen Sie das kleine Lüftchen, das Ihnen während Ihrer Myanmar Reisen um die Nase weht! Mehr Größenwahn finden Sie in der ehemaligen königlichen Hauptstadt Amarapura. Hier schicken wir Sie tatsächlich über die längste Teakholzbrücke der Welt zu einem Spaziergang zum Mahagondayon-Kloster. Der kleine Spaziergang durch Myanmars Sehenswürdigkeiten lohnt sich! Das Gegenteil von Größenwahn erleben Sie auf der Insel Bilu. Mit den Myanmar Reisen sind Sie hier quasi alleine. Wirklich alleine. Es gibt natürlich ein paar Einheimische, die Sie gerne in ihr trautes Heim einladen. Hier lernen Sie eine neue Form eines Vier-Generationenhauses kennen. Nicht so viele Generationen sondern Stockwerke können Sie in einem Buddha bewandern. Richtig gelesen. IN einem Buddha. Klingt merkwürdig? Ist ein Riesen-Rundreisen-Erlebnis! Der Win-Sein-Taw-Ya-Buddha lädt Sie an einem der Tage in sein Innerstes ein. Die Innereien sind Gott sei Dank nicht essbar, Sie erfahren bei Ihrem Buddha-Rundgang viel über das Leben Buddhas. Und eine kleine Spende wird natürlich auch gerne gesehen.
Buddhistische Mönche, Novizen unterm Schirm

Mandalay

15 Tage Wunderwelten-Reise
Myanmar

Dürfen wir Ihnen Ihren neuen besten Freund vorstellen? Buddha!

Das werden Sie nach Ihrer Myanmar Reise nicht anders bestätigen können. Denn Buddha ist tatsächlich überall. Alleine in Bagan gab es einst vier Millionen Pagoden. Zwar sind nur noch 2.000 von ihnen übrig, diese alle zu besichtigen dürfte jedoch trotzdem ein Weilchen dauern. Damit es auf Ihrer Myanmar Reise nicht eintönig wird, begeben wir uns auch noch auf anderes Terrain. Auf Wackeligeres als bisher. Steigen Sie in ein Boot und lassen sich durch die schwimmende Stadt am Inle-See chauffieren. Hier schwimmt wirklich alles. Ein kleines burmisches Festmahl gibt es noch obendrauf. Unter der Anleitung eines einheimischen Kochs dürfen Sie in Thar Lay schnippeln und kochen. Was gibt es Schöneres als Myanmar auch von dieser Seite kennenzulernen? Nicht viel, werden Sie nach Ihrer Myanmar Reise sagen. Myanmar und wir freuen uns auf Sie!
EUR