95.8

So urteilen unsere Gäste

98–100 Wow, jederzeit wieder
89–97 Einzigartiges Erlebnis
81–88 Viel schöner als erwartet
70–80 Insgesamt zufrieden

Das sagen unsere Gäste

Armin S.Eine wundervolle Reise - voll kleiner und großen Höhenpunkte, Nitin war ein großartiger Reiseführer mit viel Detailwissen über Geschichte, Religion, Kultur. Er hat viele Extrawünsche erfüllt.
Lucia S.Jeden Tag gab es 1 Highlight / 1 Überraschungsmoment, gut ausgewählte Stopps bei den Fahrten (gutes Essen etc).
Gabriele S.Die Reise an sich war schon ein Highlight. Die Fahrradrikscha-Fahrt durch Alt-Dehlhi, Fahrt mit Tuk-Tuks durch Bikaner, Tiger im Ranthambore-NP, Jaisalmer mit dem Jain-Tempel, Rattentempel :=), Kinobesuch, Abendessen im Sari bei indischer Familie. Und unser Reiseleiter Jai, der uns sein Land mit allen Facetten nähergebracht hat. Wir waren "mittendrin in Indien"
Viola C.Der Einblick/Kontakt mit den Leuten an den Märkten, in den Dörfern, Tempeln, war für mich das schönste an der Reise. Taj Mahal, Tiger im Rathambore Nationalpark, Thar Wüste, Jaiselmer, wir hatten eine echt tolle Gruppe und einen super Reiseleiter.
Andreas B.Intensiver Einblick in eine fremde Kultur. Besonders schön der Abstecher in die Wüste. Der Abend mit den Musikern unter freiem Himmel und auch der Ruhetag im Resort.
Petra H.Stand eigentlich gar nicht auf der "Reiseliste" war aber direkt zu Beginn ein Highlight: der Besuch des Sikhs Tempel in Dehli, Tajmahal am sehr frühen Morgen, der Kamelritt durch die wüste Thar, das kennenlernen er Chamäleon Stiftungen, Eigentlich gab es jeden Tag ein Highlight.
Wolfram Werner Karl V.- die Essensversorgung im Sikhs - Tempel - Taj Mahal - Chamäleon Projekt: Adarsh Manovikas Sansthan - Zugfahrt nach Sawai Madhopur - Abendstimmung am heiligen See in Pushkar - Samsara Desert Camp mit Abendstimmung, Sonnenuntergang und Sternenhimmel - Pilgerstadt Randeora - Abendessen in der indischen Familie
Brigitte Angela H.Angefangen vom Wahrzeichen Delhis über die Paläste und Monumente ist der Taj Mahal ein Bauwerk, dessen Anziehungskraft eine unglaubliche Wirkung ausübt. Die Safaris durch den Nationalpark waren von der Sichtung eines Tigers gekrönt. Die Wüste Thar mit tollen Zelten und Jeepfahrten, die einem den Atem nahmen. Einblicke in das Leben der Menschen und in manchen Winkel ließen einen nachdenklich werden. Die Tempel und Zeremonien, den Straßenverkehr, den Reichtum der Paläste und viele einfache Dinge zu erleben - es war eine tolle Reise mit tollen Reiseteilnehmern und dem tollen Reiseleiter Rajesh Jaiswal. Indien ist laut und bunt - man muss es erlebt haben!
Thar - 14 Tage Wunderwelten-Reise
97,2 100 23
EUR