Das sagen unsere Gäste

Reiner G.Viel Natur, beeindruckende Landschaften und eine tolle Reiseleiterin, die uns dem Land näher gebracht hat.
Anja T.- artenreiche Tierwelt - Tierbeobachtungen - beeindruckende Landschaften - wechselnde Landschaften - die Stille in den Lodges - die Geschichte des Landes und auch die zukünftige Entwicklung - unser Reiseleiter und die Gruppe
Stefan L.Reiseleiter war spitze zusätzliche Highlights wurden empfohlen und durchgeführt: Katamaranfahrt in Walvis Bay, Winerybesuch, zusätzliche Etoshafahrt. Unterbringungen in sehr familiären Lodges mit Anschluß und Einblicken in das Südwest-Farmerleben (Gabus, Geluikspoort, sowie Erongo (Sun downer Deike & Harald waren super!!!) Essen war durch die Bank sehr gut!
Horst R.die herrlichen kleineren Lodges und Gästefarmen mit ihren Besitzern, die wunderschönen Landschaften, insbes. Erongo-Gebirge, unsere kleine Reisegruppe mit nur insges. 7 Gästen, die local guides mit ihrem Fachwissen.
Jens R.Etosha, Sossuvlei - die Besteigung der Dünen, Wanderung in Erongo, die tollen Lodges - besonders Gelukspoort, die Gamedrives mit Sundowner, die vielen Wildtiere, das Frühstück am ersten Morgen, abends am Lagerfeuer sitzen;
Katrin Marion M.Absolutes Highlight: Die Namib-Wüste - man konnte sich gar nicht satt sehen an den Dünen. Ansonsten fällt es schwer, Highlights hervorzuheben, da die Reise an sich unser Highlight war. Natürlich sind die Tiere schon sehr beeindruckend, gerade wenn man das erste Mal überhaupt in Afrika ist. Die Begegnungen mit den Menschen vor Ort ist auch etwas, woran wir noch lange zurückdenken werden; ein Auto mieten und auf eigene Faust durch Namibia fahren, kann jeder - allerdings sind wir überzeugt, dass wir dann nicht so spannende und tiefe Einblicke in das Land erhalten hätten. Auch das Essen war jedes Mal ein Highlight, egal ob zum Frühstück das frisch gebackene Farmbrot oder zum Abendessen mal wieder ein neues Stück Fleisch, welches wir noch nie zuvor probiert hatten. Und die Wanderung mit den San war ebenfalls sehr interessant; wir waren sehr beeindruckt von deren Fähigkeiten, in dieser teils unbarmherzigen Savanne zu überleben. Und die Sonnenuntergänge, wow!! Die Besuche im Waisenhaus und bei den Frauen haben uns auch sehr berührt.
Peter Hermann Kurt K.Eine hochinteressante Reise, die uns Land und Leute näher gebracht hat. Die freundliche, kompetente und souveräne Reiseleitung hat dazu geführt, dass wir uns jederzeit sicher und bestens betreut gefühlt haben. Highlights waren die Erfahrung der Weite, die Tiere in freier Wildbahn und die verschiedenen Landschaften. Persönliches Highlight waren die Sundowner und der Kontakt zu den Farmern.
Ulrike S.Endlose, traumhafte Landschaftsbilder, die Wanderungen durch fantastische, oft skurrile Landschaften…. Danke für die tollen, erlebnisreichen Tage! Ich wurde immer bestens betreut, hatte herzliche Gastgeber, das leibliche Wohl kam nicht zu kurz und davon abgesehen als absolute Highlights natürlich die unglaubliche, erlebnisreiche Natur und die Tierwelt! Traumhaft! Außerdem macht das Reisen in einer kleinen Gruppe die gemeinsamen Erlebnisse sehr viel intensiver und ist wohl auch das ganze Geheimnis für hautnahe Begegnungen mit diesem zauberhaften und oft magischen Land.
Erongo zu Fuß - 16 Tage Wunderwelten-Reise
98,0 100 32
EUR