96.6

So urteilen unsere Gäste

98–100 Wow, jederzeit wieder
89–97 Einzigartiges Erlebnis
81–88 Viel schöner als erwartet
70–80 Insgesamt zufrieden

Das sagen unsere Gäste

Tom H.Da jede Etappe seine Highlights hatte, ist eine Zusammenfassung schwer. Entspannung in Onjala, das Wasserloch vor der Terrasse in Gabus, wilde Tiere hautnah im Etosha, Gelukspoort einfach herzlich und traumhaft!!!, Omandumba mit den San und Felszeichnungen (und der nächtlichen Begegnung mit dem Nashorn), Atlantik und Kolonialzeit-Flair in Swakopmund und zum Abschluss die Dünen von Sossusvlei.
Michael T.Giraffen, Giraffen und nochmals Zebras und Zebras. Und das alles schon am ersten Tag auf der Onjala Lodge gesehen. Viel Entspannung dort auch im Spa Bereich gehabt. Immer leckeres Essen und liebevolle Details in den verschiedenen Lodges. In tollen Unterkünfte auf dieser Reise übernachtet und interessante Gespräche mit den Lodgebesitzern geführt. Highlight natürlich der Etosha Nationalpark und Soussusvlei mit dem Dead Vlei. Die Reise ist unserer Meinung nach perfekt geplant worden und perfekt durch unseren Reiseleiter Thomas durchgeführt worden. Vielen DANK.
Ulrike S.Erlebnisse in der Natur Namibias: Spaziergänge, Pirschfahrten, kleine u. große Tiere live und nah. Besondere Landschaften, wie Sand u.Steinwüste, Grasland,Steppe. Die Unterkünfte, die alle sehr verschieden waren, dadurch aber auch besondere Erlebnisse ermöglichten. Besonders luxeriös Geluksport, besonders unterhaltsam Etosha Safari Camp, sehr nah an den Menschen Gästefarm Omandumba. Der Sternenhimmel.
Birgitt M.Etosha, Gelukspoort, Gabus Game Ranch
Elke G.Super Reiseleiter. Gabus Game Lodge: schöne Anlage, herrliche Landschaft, viele Tiere, herzliche und sehr bemühte Gastgeber. Etoscha: einfach ’tierisch’ schön, beeindruckende Salzpfanne. Gelukspoort: Traumunterkunft, schöne Landschaft, außergewöhnliche Aussichtspunkte, sehr nette Gastgeber. Swakopmund: historisches Städtchen zwischen Wüste und Meer. Sossusvlei: ein ’sandiger’ Traum in allen möglichen Rotschattierungen. Die Wanderungen: zu Fuß erlebt man das Land ganz anders und viel intensiver.
Peter S.Interessantes Land mit imposanten Tieren und unterschiedlichen Landschaften Sehr harmonische Gruppe Super Reiseleiter Gute Unterkünfte und gutes Essen Viel gesehen und viel gelernt
Sissi K.eine unglaublich tolle, vielseitige Natur (Wüste, Berge, Savannen...) und die nahe Begegnung mit einer fremden Tierwelt. Manche Lodges waren unglaublich schön (Gelukspoort, Onjala, Namib Desert), die Gastfreundschaft der Farmbesitzer überall sehr warmherzig und zugewandt. Die Qualität des Essens weit über meinen Erwartungen. Die Safaris auf den Lodges und Gästefarmen (incl. Sundowner :-) ), Bilderbuch-Wüste im Sossusvlei, die langen Überlandfahrten, die einem einen umfassenden Eindruck von der vielseitigen Landesnatur vermittelten. Die Begegnung mit den San im living museum, die Begegnung mit den Waisenkindern im Waisenhaus.
Stefan L.Reiseleiter war spitze zusätzliche Highlights wurden empfohlen und durchgeführt: Katamaranfahrt in Walvis Bay, Winerybesuch, zusätzliche Etoshafahrt. Unterbringungen in sehr familiären Lodges mit Anschluß und Einblicken in das Südwest-Farmerleben (Gabus, Geluikspoort, sowie Erongo (Sun downer Deike & Harald waren super!!!) Essen war durch die Bank sehr gut!
Erongo zu Fuß - 16 Tage Wunderwelten-Reise
97,8 100 11
EUR