• Das Projekt

      Den Massai eine Stimme geben

      Die »Massai Preschool Ngorongoro« liegt im Dorf Enduleni am Rande des berühmten Ngorongoro-Kraters, dessen Tierreichtum weltberühmt ist. Neben den zahlreichen Tier- und Pflanzenarten beheimatet dieses Gebiet aber seit etwa 200 Jahren auch den Volksstamm der Massai.

      Massai-Kinder werden normalerweise mit sieben Jahren auf reguläre Grundschulen geschickt. Da sie oft weder die Unterrichtssprache Swahili sprechen, noch Grundlagen im Lesen und Schreiben haben, fällt ihnen der Start in die Schullaufbahn schwer. Viele Massai-Kinder sind in dann den Folgejahren frustriert oder überfordert, was dazu führt, dass sie die Schule nicht abschließen. Die Massai sind aufgrund dessen selten in höheren Positionen in Wirtschaft oder Politik zu finden und können ihre eigenen Interessen nicht vertreten.

      In der Massai Preschool erhalten die Kinder von vier bis sieben Jahren nun die notwendigen Voraussetzungen, um danach die Grundschule zu besuchen. Sie lernen Swahili und Englisch und gewöhnen sich langsam an die ihnen völlig fremde Klassensituation.

      Da einige von ihnen aus sehr armen Verhältnissen oder aus weit entfernten Dörfern stammen, essen und schlafen viele von ihnen auch in der Schule. Das ist für viele Eltern häufig der wichtigste Grund, um ihre Kinder hierher zu schicken.

      • Aufregender Besuch wartet vor der Schultür | © Therese Block / Chamäleon
        Hintergrund

        Ausbildung statt Armut

        Der Volksstamm der Massai gehört zu den Gruppen mit dem höchsten Analphabetismus und der geringsten Schulbesuchsrate in Ostafrika. Das liegt auch an der zu geringen Schuldichte und schlechten Anpassung des Schulsystems im ländlichen Raum. Diese ungünstigen Voraussetzungen machen eine vernünftige Schulbildung der Kinder geradezu unmöglich.

        Daher wurde unter anderem die Massai Pre School Ngorongoro von unserem lokalen Partnerverein gegründet, der zu unserer nachhaltigen, tansanischen Partneragentur gehört. Diese Unternehmensstiftung kämpft dafür, dass die Menschen in Tansania eine gute Ausbildung und faire Arbeitsbedingungen erhalten. Denn eine hochwertige Ausbildung ist die einzige Möglichkeit für viele Massai, einen Weg aus Krankheit und Armut hin zu einer besseren Zukunft für ihre Kinder und Familien zu finden.

        Reisen zum Projekt

        Reisen mit Projektbesuch

        •  | © Therese Block / Chamäleon
        • Aufmerksamer Schüler mit Banknachbar | © Therese Block / Chamäleon
          Was wir tun

          Schulaufbau mit allem was dazu gehört

          Mit der Gründerin und Geschäftsführerin unserer lokalen Partneragentur verbindet Chamäleon-Gründer Ingo Lies eine enge Freundschaft. Allein daher war es selbstverständlich, dass wir auch der Stiftung unseres tansanischen Partners unsere regelmäßige Hilfe anbieten. Für den Aufbau der Massai Preschool Ngorongoro, die 2015 fertig gestellt wurde, gaben wir mithilfe der Chamäleon Stiftung 7.500 Euro dazu. 

          2017 unterstützen wir die Schule mit 3.200 Euro für Bücher und Lebensmittel. Im Folgejahr verbesserten wir die Lebensbedingungen der Kleinen durch die Anschaffung eines Gasherds für die Schulküche sowie durch die Erneuerung der Türen und Schränke für die zur Schule gehörenden Schlafräume. Die Kosten dafür betrugen 2.500 Euro.

          Seit 2019 haben wir unser Engagement noch etwas ausgebaut: Wir spenden jährlich bis zu 4.500 Euro für Lebensmittel, Wasser, Hygieneartikel und Kleidung.

        • Hilf mit

          Massai Preschool

          Wir freuen uns, dass du dich dafür interessierst, unsere Projekte zu unterstützen. Wir möchten dir schon jetzt im Namen derjenigen, die davon profitieren werden, unseren ganz besonderen Dank mitteilen. Wir garantieren dir, dass 100 Prozent deiner Spende vor Ort ankommt.

          Jetzt spenden
          Petra Beck, Alexandra Jabps, Stephan Auner
          +49 30 347996-100

          Alexandra Jabs, Petra Beck, Stephan Auner
          Stiftungsmanager*innen

          Wir sind für dich da

          +49 30 347996-100