95.9

So urteilen unsere Gäste

98–100 Wow, jederzeit wieder
89–97 Einzigartiges Erlebnis
81–88 Viel schöner als erwartet
70–80 Insgesamt zufrieden

Das sagen unsere Gäste

Gerhard E.Die Reise war bis ins kleinste Detail gut Organisiert, die Unterkünfte Sensationell. Eines besser als das andere, nur das letzte Hotel in San Jose "Don Carlo" war sehr abgewohnt. Was uns sehr beeindruckt hat, waren die Besuche bei den diversen Familien, besonders bei den Malekus, ich hoffe nur, daß die guten Ideen dieser Leute auf fruchtbaren Boden fällt.Es wäre schade, wenn dieser Volkstamm aussterben würde mit Ihren Wissen und Ihren Traditionen. Wir werden sicher wieder mit Camäleon Reisen und hoffen, daß es genau so schön wird wie es in Costa Rica war.
Sven H.Sobald unser Nachwuchs alt genug ist, reisen wir auch wieder zu dritt mit Chamäleon. Bis dahin müssen wir noch von den Bildern, Brieffreundschaften, Kochrezepten, DVDs und weiteren Souvenirs zehren.
Gerlinde A.Unvergessen für uns bleiben die einzigartige Natur, die Tierbeobachtungen und der Kontakt zu den Menschen, die wir besuchen durften. Eindrucksvoll waren die schönen Unterkünfte in wundervollen Gärten. Und unvergessen wird auch die Wärmflasche sein, die wir in unserem Bett vorfanden. Wir haben ein Land kennengelernt, das uns unglaublich beeindruckt hat.
Jürgen Wilhelm Alfred K.Guter Einstand mit der Besichtigung des Bauernmarktes in Zapote, Bootstour am Golfo Dulce mit Picknick und Baden am Pazifikstrand nur für unsere Gruppe, Bootsfahrt auf dem Rio Tárcoles mit besonders guter Möglichkeit die tolle Tierwelt zu fotografieren, auch dadurch begünstigt, daß unsere Gruppe allein auf dem Boot war. Weg über das Hängebrückensystem in Monteverde, Kaffeefarm der Familie Bello, Ausflug zu den Maleku, äußerst unterhaltsame Besichtigung mit den Aktivitäten auf der Finca Educativa, was ich so nicht erwartet habe.
V.Absolutes Highlight war die Trogon Lodge (Kolibris) und das Hotel Parador (Tierkontakte in der Umgebung und im Manuel Antonio Nationalpark), sowie die Bootsfahrten zur Casa Orquidea und am Rio Tarcoles. Auch der Bauernmarkt in Zapote und das Kochen mit der Gruppe in der Cooperativa Codece waren ein Erlebnis. Hotel Manoa beim Vulkan Arenal hatte die schönste Frühstücksterrasse und eine wunderschöne gepflegte Gartenanlage. Außergewöhnlich interessant war die Führung im Tropeninstitut La Gamba, beim Kaffeepflanzer Adolfo Bello und in der Finca Don Juan. Die Hängebrücken von Monteverde Selvatura dürfen auch nicht unerwähnt bleiben.
V.Die unberührte Natur, Fröhlichkeit der Bevölkerung, Sauberkeit, Strände, die Bio Kaffee-Plantage.
Cornelia D.Top Reiseleiter, Tolle Unterkünfte, Hervorragendes Essen, Fantastische Natur mit einer grandiosen Tier und Pflanzenwelt, tolle kleine Gruppe , Wunderschöner unvergesslicher Anschlußaufenthalt im Tango Mar (übertrifft Erwartung)
Kerstin Christine H.Obst-und Gemüsemarkt in San Jose, das Savegre-Tal und die Trogon Lodge, der paradiesische Garten Case Orouidea, der Selvatura Park in Monteverde, der Ausflug zum Vulkan Arenal, der Besuch bei der Familie Bello, bei den Bauern der Finca Educativa Ecologica und bei den Malekus; die Hotels Posada Canal Grande, die Trogon Lodge, das Hotel Parador Resort & Spa, das Hotel Arenal Manoa sowie das Hotel Tango Mar auf der Halbinsel Nicoya kann ich unbedingt weiterempfehlen.
Monteverde - 15 Tage Wunderwelten-Reise
97,1 100 46
EUR